Verkehrsunfall in Wengi

Am Montagmittag, 25.06.2018, sind in Wengi b. Büren ein Lastwagen und ein Auto kollidiert. Die Autolenkerin wurde beim Unfall verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Wie die Kantonspolizei Bern in einer Mitteilung schreibt, ereignete sich der Unfall kurz nach 11:30 Uhr auf der Bernstrasse in Wengi b. Büren (Gemeinde Wengi). Ersten Erkenntnissen zufolge war ein Lastwagen auf der Bernstrasse von Schnottwil herkommend in Richtung Wengi unterwegs, als es im Bereich der Einmündung der Hauptstrasse in die Bernstrasse zu einer Kollision mit einem Auto kam, welches im Begriff war, von der Hauptstrasse in die Bernstrasse einzubiegen. Das Auto überschlug sich in der Folge und geriet von der Strasse ab, ehe es im angrenzenden Feld auf der Seite liegend zum Stillstand kam.

Die Autolenkerin wurde beim Unfall verletzt und musste nach der Erstbetreuung durch Passanten mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Der Lastwagenlenker blieb beim Unfall unverletzt.

Während den Unfallarbeiten musste die Bernstrasse für rund zwei Stunden komplett und während rund einer Stunde teilweise gesperrt werden. Der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt beziehungsweise lokal umgeleitet. Beim Einsatz wurden die Regio Feuerwehr Oberer Bucheggberg sowie die Feuerwehr Grenchen beigezogen. Der Unfall geschah im unmittelbaren Bereich der Kantonsgrenze. Primär wurde davon ausgegangen, dass sich der VU in Schnottwil auf der Bernstrasse ereignet hatte. Somit wurden die Rettungskräfte durch die Alarmzentrale Solothurn aufgeboten.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang eingeleitet.