PW-Brand im Wititunnel

Auf der Autobahn A5 ist am Dienstag, 13.03.2018 gegen 16.10 Uhr aus noch unbekannten Gründen ein Personenwagen in Brand geraten. Das Fahrzeug blieb nach der Einfahrt in den Wititunnel in Richtung Neuenburg stehen und brannte dann im vorderen Teil lichterloh. Die Feuerwehr Grenchen wurde um 16:13 Uhr alarmiert und rückte mit einem grösseren Aufgebot vor Ort aus. Zur Unterstützung wurde ausserdem die Feuerwehr Zuchwil beigezogen. 

Bereits auf der Anfahrt konnten die Feuerwehrangehörigen eine starke Rauchentwicklung aus dem Westportal des Wititunnels feststellen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der vordere Teil des PW's in Vollbrand. Es befanden sich keine Personen mehr im Gefahrenbereich. Der Brand konnte in der Folge rasch gelöscht werden. Sicherheitshalber wurde der gesamte Tunnel durch die Feuerwehr nach Personen abgesucht. 

Eine Person musste zur Kontrolle durch den Rettungsdienst Grenchen in ein Spital überführt werden. Der Wititunnel blieb während den Lösch- und Bergungsarbeiten für den Verkehr gesperrt. Nach der Begutachtung durch die Spezialisten der NSNW AG konnte der Tunnel gegen 18:15 Uhr wieder freigegeben werden.