Einsätze 2014

Die Feuerwehr Grenchen wurde im Jahr 2014 zu insgesamt 182 Ernstfalleinsätzen aufgeboten. Während diesen 182 Einsätzen wurden 1608 Mannstunden geleistet.

Von grossen Bränden blieb die Stadt Grenchen im vergangenen Jahr glücklicherweise verschont. Insgesamt musste die Feuerwehr sechs Gebäudebrände bekämpfen. Zu Fahrzeugbränden rückte die Feuerwehr sieben Mal aus, unter anderem auch auf den Grenchenberg. Weitere Brandbekämpfungen, wie brennende Abfalleimer, Haushaltsgeräte und dergleichen mussten acht geleistet werden.

Stürmischer Oktober

Betreffend Elementarereignissen bleibt vor allem der 21. Oktober in Erinnerung. Innerhalb von drei Stunden gingen insgesamt 16 Meldungen über gestürzte Bäume und abgedeckte Hausdächer ein. Im Weiteren wurden über das gesamte Jahr diverse Wasserwehreinsätze geleistet.

Ausserdem rückte die Feuerwehr zu 13 Ölwehrereignissen, 5 technischen Hilfeleistungen (inkl. 2 Flugzeugabstürze), 5 Personenbefreiungen aus Liftanlagen, 44 Insektenbekämpfungen, 45 automatischen Brandalarmen, 6 Fehlalarmierungen sowie zu 22 diversen Einsätzen (Nachbarhilfe, Tierrettungen, Einsätze zugunsten Polizei) aus.